Andra is here!


  Startseite
    Thinking about Harry...
    Just Audrey
    Sports...
    Live, the Universe and Everything...
    Addicted to...
    Songs...
    Dreaming...
    My Day...
  Über...
  Archiv
  Addictet to...
  Warum syt dir so truurig?
  What a wonderful world
  Pictures
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Das kleine Nu weiss es
   auch eine schöne Audrey-Seite
   Die offizielle Audrey-Hepburn HP
   Jamie Olivers HP
   Äschbacher isch eifach kult
   Meine Kleinen
   JKRowling - addictet to it





http://myblog.de/andra

Gratis bloggen bei
myblog.de





Triathlon

Gestern war er also, mein erster Triathlon. Aber so viel Spass hats nicht gemacht, dass ich das wiederholen müsste. Das Laufen am Ende war ja ok, von der Kondition her hatte ich eigentlich keine Probleme, aber Schwimmen war ätzend, da wurde man getreten, geschubst, abgedrängt... Radfahren war na ja, nicht wirklich toll, ich hatte das Gefühl, überhaupt nicht vorwärts zu kommen. Ich wurde von mindestens 10 Leuten überholt, hat definitiv nicht zu meiner Motivation beigetragen. Egal, als es vorbei war, war ich echt erleichtert.

Gemein war nur, dass es kein Erinnerungs-T-Shirt gab, denn deswegen hab ich doch teilgenommen. Na ja, nicht nur deswegen, auch deshalb, weil ich nicht nur drüber lästern wollte und nie selbst mitgemacht habe.

Aber jetzt hab ich ja mitgemacht, deshalb darf ich ab jetzt absolut, ganz und gar zu meiner Meinung stehen, dass ich Triathlon blöd finde :D Lalala, na ja, jetzt ists vorbei, ich bin froh darüber.
2.7.06 21:59


Per Anhalter durch die Galaxys

Dies ist die Einleitung des Hitchhikers Guide to the Galaxy, eines meiner Lieblingsbücher...


Weit draussen in den unerforschten Einöden eines total aus der Mode gekommenen Ausläufers des westlichen Spiralarms der Galaxis leuchtet unbeachtet eine kleine gelbe Sonne. Um sie kreist in einer Entfernung von ungefähr achtundneunzig Millionen Meilen ein absolut unbedeutender, kleiner blaugrüner Planet, dessen vom Affen stammende Bioform so erstaunlich primitiv sind, dass sie Digitaluhren noch immer für eine unwahrscheinlich tolle Erfindung halten.
Der Planet hat - oder besser gesagt, hatte- ein Problem: die meisten seiner Bewohner waren fast immer unglücklich. Zur Lösung des Problems wurden viele Vorschläge gemacht, aber die drehten isch meistens um das Hin und Her kleiner bedruckter Papierscheinchen, und das ist einfach drollig, weil es im grossen und ganzen ja nicht die kleinen bedruckten Papierscheinchen waren, die sich unglücklich fühlten.
...
Viele kamen allmählich zu der Überzeugung, einen grossen Fehler gemacht zu haben, als sie von den Bäumen heruntergekommen waren. Und einige sagten, schon die Bäume seien ein Holzweg gewesen, die Ozeane hätte man niemals verlassen dürfen.
Und eines Donnerstags dann, fast zweitausend Jahre, nachdem ein Mann an einen Baumstamm genagelt worden war, weil er gesagt hatte, wei phantastisch er sich das vorstelle, wenn die Leute zur Abwechslung mal nett zueinander wären, kamm ein Mädchen, das ganz allein in einem Caféin Rickmansworth sass, plötzlich auf den Trichter, was die ganze Zeit so schiefgelaufen war, und wusste endlich, wie die Welt gut und glücklich werden könnte. Siesmal hatte sie sich nicht getäuscht, es würde funktionieren, und niemand würde dafür an irgendwas genagelt werden.
Nur brach traurigerwiese, ehe sie ans Telefon gehen und jemandem davon erzählen konnte, eine furchtbar dumme Katastrophe herein, und ihre Idee ging für immer verloren.

Das hier ist nicht die Geschichte dieses Mädchens.
2.7.06 22:06


Wieder einer der Tage, die einfach vorübergehen.
Aufstehen, PH, Mittagessen, PH, gemütliches Kaffeetrinken mit Vicky, Training geben, Training haben, nach Hause kommen, Post und Mails anschauen, Fernseher einschalten und versuchen, nicht auf dem Sofa einzuschlafen.

OK, Training war mörderisch, ich bin noch etwas erschöpft vom Triathlon am Samstag und drum fand ich das Lauftraining echt zum sterben. Ich habs fast nicht überstanden...

Jetzt hab ich solche Lust auf indisches Essen, dass ich nock Kartoffeln gekauft habe und mir Samosa mache. Diese Lust hab ich schon seit Tagen, einfach, weils so warm ist. Da muss ich dauernd an Raita und Samosas denken, Raita mit Pfefferminze. Ok, ich hab keine Pfefferminze, aber sonst ist der Plan einfach wunderbar.

Ha, am Nachmittag hab ich noch miene Arbeit in Bildnerischem Gestalten über Kinderzeichnungen zurückbekommen. Die Maximalnote, eine 6! *freu* ich werd in meinem Diplomzeugniss wohl ne 5.5 stehen haben, viel besser gehts ja wohl kaum noch...

Und ich muss nur noch 4 Mal schlafen, bis mein Freund mit dem Militärdienst fertig ist. *jubel*
3.7.06 23:10


Plätscher, plätscher...

Plätscher, plätscher, der Tag, die Woche, alles plätschert so dahin...


Highlight des Tages: Juhu, schon wieder eine gute Note für mein Diplom bekommen. Jetzt muss ich nur noch im Sommer mein Basisstudium abschliessen, damit ich überhaupt die Ausbildung abschliessen kann...
Tiefpunkt: Die Generalversammlung meines Turnvereins, obwohl, sie war erstaunlich kurz...
Song: Quand on a pas ce qu'on aime... Das Lied läuft mir schon seit Tagen nach, vielleicht, weil mein Freund immer noch nicht wieder da ist...
TV/Film: Ich hab zwar Gilmore Girls verpasst, aber zumindest läuft auf Pro 7 Sex and the City. Ist lustig, mal wieder die alten Folgen zu sehen. Auf DVD kaufen will ich sie nämlich doch nicht.
Bemerkenswertes: Heute war der bisher heisseste Tag des Jahres, mit etwa 32 Grad. Duschen ist mein grösstes Hobby zur Zeit.

WM Halbfinal Deutschland:Italien Pausenstand 0:0, mal schauen, wies weitergeht.
4.7.06 22:04


Moon River

Es gibt Songs, die jagen einem jedes Mal, wenn man sie hört, einen Schauer den Rücken hinunter, es fühlt sich an, als bekomme man einen Schlag in den Bauch.

Für mich ist dieser Song Moon River, Audrey Hepburn ist einfach bezaubernd, wenn sie dieses Lied singt...



Moon River, wider than a mile,
I'm crossing you in style some day.
Oh, dream maker, you heart breaker,
wherever you're going I'm going your way.
Two drifters off to see the world.
There's such a lot of world to see.
We're after the same rainbow's end--
waiting 'round the bend,
my huckleberry friend,
Moon River and me.



Ich liebe dieses Filmposter dazu einfach...
4.7.06 22:31


Wie eine Beziehung jemanden verändern kann...

Habt ihr das auch? Freunde, die, kaum haben sie eine Beziehung, sich nirgends mehr blicken lassen?

Das find ich echt traurig. Ich versteh ja, dass man, in einer ersten Zeit der Verliebtheit völlig auf den neuen Partner, die Partnerin fixiert ist. Aber man kann doch deshalb nicht gleich sein ganzes Leben umkrempeln und alle andern vernachlässigen. Ich will ja kein Schwarzmaler sein, aber was, wenn diese Liebe nicht hält? Erwartet man dann, dass die Freunde einfach da sind, die man monatelang vernachlässigt hat?

Ich ärger mich einfach
7.7.06 18:00


Was es alles für Hinweisfafeln gibt...

7.7.06 21:16


Audrey!

Da könnte ich gerade Briefmarkensammlerin werden...



Ist sie nicht schön?
7.7.06 21:18


Jamie... Yummie!

Hey Seraina, das hier ist für dich, dafür musst du auch mal was schreiben

Jamie

Wünsch dir viel Spass damit

Annina
8.7.06 12:57


Melancholie...

From a phone booth in Vegas, Jessie calls at 5 A.M.
to tell me how she's tired of all of them.
She says, "Baby, I been thinking 'bout a trailer by the sea.
We could go to Mexico... you, the cat and me.
We'll drink tequila and look for sea shells.
Now, doesn't that sound sweet?"
Oh, Jessie, you always do this every time I get back on my feet.

Jessie paint your pictures 'bout how it's gonna be.
By now I should know better, your dreams are never free.
But tell me all about our little trailer by the sea;
Jessie you can always sell any dream to me.
Oh, Jessie, you can always sell any dream to me.


She asks me how the cat's been. I say, "Moses he's just fine
but he used to think about you all the time.
We finally took your pictures down off the wall.
Oh, Jessie, how do you always seem to know just when to call?"
She says, "Get your stuff together. Bring Moses and drive real fast."
And I listen to her promise, "I swear to God this time it's gonna last."


Jessie paint your pictures 'bout how it's gonna be.
By now I should know better, your dreams are never free.
But tell me all about our little trailer by the sea;
Jessie you can always sell any dream to me.


I'll love you in the sunshine, lay you down in the warm white sand.
And who knows, maybe this time things'll turn out just the way you planned.


Jessie paint your pictures 'bout how it's gonna be.
By now I should know better, your dreams are never free.
But tell me all about our little trailer by the sea;
Jessie you can always sell any dream to me.
Oh, Jessie, you can always sell any dream to me.
8.7.06 22:53


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung